Wahlhelfer gesucht

Für einen reibungslosen Ablauf der Bundestagswahl am 24.09.2017 werden ehrenamtliche Wahlhelfer gesucht.

Die Wahlen werden in den einzelnen Wahlbezirken von eigenen Wahlvorständen geleitet. Diese stellen auch das Ergebnis im Wahlbezirk fest. Zu einem Wahlvorstand gehören der Vorsitzende, sein Stellvertreter und vier bis fünf Beisitzer.
Bei einem erstmaligen Einsatz wird man als Beisitzer berufen um den Ablauf im Wahllokal kennenzulernen. Mit diesen Voraussetzungen kann man sich bei den nächsten Wahlen auch als Stellvertreter oder Vorsitzender bewerben.

Wer kann Wahlhelfer werden?
Das Ehrenamt können alle wahlberechtigten Personen ausüben, d.h. sie müssen seit mindestens drei Monaten in der Bundesrepublik Deutschland eine Wohnung innehaben, am Wahltag mindestens 18 Jahre alt und Deutsche im Sinne des Artikel 116 Abs. 1 des Grundgesetzes sein. Wahlhelfer dürfen nicht vom Wahlrecht ausgeschlossen sein. Vorkenntnisse für die Ausübung des Ehrenamtes sind nicht erforderlich.

Wie helfen Wahlhelfer?
Der Wahlvorstand beaufsichtigt am Wahltag während der Öffnungszeit von 08:00 Uhr bis 18:00 Uhr die Wahl im Wahllokal. Es müssen nicht alle Mitglieder des Wahlvorstandes die gesamte Zeit anwesend sein. Die Stadt Schöneck/Vogtl. organisiert am Wahltag einen sogenannten Schichtbetrieb. Die erste „Schicht“ ist von 07:45 Uhr bis 13:00 Uhr im Einsatz und die zweite von 12:45 Uhr bis 18:00 Uhr. Ab 18 Uhr beginnt die Auszählung der Stimmen, dabei sollte der Wahlvorstand vollzählig anwesend sein.

Wahlbezirke/Wahllokale, für die ehrenamtliche Wahlhelfer gesucht werden

Stadt Schöneck/Vogtl.
• Bürgerhaus (Kirchstraße 7)
• Grundschule (Neue Schulstraße 1)
• Klubraum (Am Sohr 92)

Gemeinde Mühlental
• ehemaligen Gemeindeamt Marieney (Hauptstraße 15, Marieney)
• ehemaligen Gemeindeamt Unterwürschnitz (Hauptstraße 11, Unterwürschnitz)

Die Wahlhelfer erhalten je nach Einsatz und Funktion ein Erfrischungsgeld.
Wer Interesse hat, die Stadt Schöneck/Vogtl. bzw. die Gemeinde Mühlental zur Bundestagswahl am 24.09.2017 zu unterstützen oder weitere Fragen zum „Ehrenamt Wahlhelfer“ hat, meldet sich bis spätestens 24.08.2017 bei

Frau Neidhardt
Tel.: 03 74 64 / 870 - 115
E-Mail: sneidhardt@stadt-schoeneck.de




Schöneck 13.07.2017